Ladegerät und Batterie

Ladegerät und Batterie

Als wichtigste Eigenschaft muss ein Batterieladegerät über den gesamten Ladezyklus hinweg konstant präzise Spannung liefern können. Ist die Spannung zu hoch, kocht die Batterie über. Die Batterie lässt sich dann wegen ausgetrockneter Zellen und Spaltkorrosion nicht mehr verwenden. Dieses Problem tritt bei zu hoher Säurekonzentration und Überhitzung während des Ladevorgangs auf. Ist die Spannung zu niedrig, wird die Batterie nur unvollständig geladen. Sie verliert mehr und mehr an Kapazität und wird mit der Zeit unbrauchbar.

Ladegeräte und Ausrüstung

Unterbrechungen und Welligkeit von Spannung und Strom können empfindliche an die Batterie angeschlossene Geräte zerstören. So zum Beispiel:

  • Radiogeräte in Autos
  • TV-Ausrüstung in Wohnwagen
  • GPS- und Navigationsgeräte auf Booten
  • Empfindliche Ausrüstung in Rettungsfahrzeugen
  • Daten- und Steuergeräte

Ladegeräte und gesetzliche Vorgaben

ce-mark.gifIn der Europäischen Union müssen alle Batterieladegeräte mit dem CE-Zeichen versehen sein. Für Ihre Sicherheit werden Prüfungen und Zulassungen von Drittparteien gefordert.

 

Die Batterieladegeräte von CTEK werden von Intertek SEMKO AB und UL geprüft.

Ladegeräte und Sicherheit

Batterieladegeräte werden oft unter feuchten und staubigen Bedingungen eingesetzt, wie zum Beispiel:

  • im Außenbereich
  • in Garagen
  • in Wohnwagen und Wohnmobilen
  • in Häfen und auf Booten

Wenn Sie Batterieladegeräte im Außenbereich verwenden, müssen diese auch für den Außenbereich zugelassen sein. Alle Batterieladegeräte von CTEK sind nach IP65 and IP44 für den Außenbereich zugelassen.