Kundendienst

FAQ

Top 10 FAQ

  • leuchtet">
    MXS 5.0 CHECK, XS 0.8, MXS 5.0, MXS 5.0 POLAR, MXS 10EC, MXS 10, MXS 5.0 TEST&CHARGE: leuchtet

    Erläuterung 1: Verpolung.
    Prüfung: Das Pluskabel/die Plusklemme muss an den Pluspol (+) und das Minuskabel/die Minusklemme (-) an den Minuspol angeschlossen sein.

    Erläuterung 2: An die Batterie sind Verbraucher angeschlossen, die mehr Leistung benötigen, als das Ladegerät liefern kann.
    Prüfung: Verbraucher während des Ladevorgangs ausschalten oder abklemmen.

    Erläuterung 3: Das Ladegerät ist nicht an eine 12 V-Batterie angeschlossen.
    Prüfung: Prüfen Sie an einer aufgeladenen 12 V-Batterie.

    Erläuterung 4: Der Ladezyklus wurde in Schritt 1 unterbrochen.
    Prüfung: Versuchen Sie, den Ladezyklus neu zu starten; wenn dies weiterhin bei Schritt 1 fehlschlägt, ist die Batterie sulfatiert und muss ersetzt werden.

    Erläuterung 5: Der Ladezyklus wurde in Schritt 4 unterbrochen.
    Prüfung: Versuchen Sie, den Ladezyklus neu zu starten; wenn dies weiterhin bei Schritt 4 fehlschlägt, kann die Batterie nicht geladen werden und muss ersetzt werden.

  • blinkt ">
    MXS 5.0 CHECK, XS 0.8, MXS 5.0, MXS 5.0 POLAR, MXS 10EC, MXS 10, MXS 5.0 TEST&CHARGE: blinkt

    Wenn keine Batterie vorhanden oder die Batteriespannung zu niedrig ist, beginnt die LED zu blinken und zeigt so an, dass das Gerät in den Stromsparmodus übergegangen ist.
    Prüfung: Prüfen Sie das Ladegerät an einer aufgeladenen Batterie.

  • Funktionen des ladegerätes: Kann man das Ladegerät tatsächlich einfach anklemmen und sich dann nicht mehr darum kümmern?

    Bevor Sie das Ladegerät für längere Zeit unbeaufsichtigt und angeschlossen lassen, prüfen Sie immer, ob es auf den Erhaltungslademodus geschaltet hat. Ladegeräte müssen von Batterien abgeklemmt werden, falls das Ladegerät nicht innerhalb von drei Tagen auf Erhaltungsladung umschaltet. Wenn das Ladegerät auf Erhaltungsladung umgeschaltet hat, ist alles so, wie es sein sollte; die Batterie ist wahrscheinlich gesund und wird zusammen mit Ihrem CTEK-Ladegerät noch sehr lange funktionieren. Wenn das Ladegerät innerhalb von einigen Tagen nicht auf Wartungsladung umgeschaltet hat (die grüne Leuchte leuchtet), ist dies ein Zeichen dafür, dass etwas nicht in Ordnung ist. Mögliche Ursachen:

    • Ein großer, älterer Batterietyp, die Antimon-Batterie, verhält sich anders.
    • Das Laden dauert länger, und die Batterie kann überladen werden, wenn große Verbraucher an die Batterie angeschlossen werden.
    • Die Batterie ist bereits sulfatiert. Das Laden dauert in diesem Fall länger, da der höhere innere Widerstand der Batterie die Stromaufnahme begrenzt.
    • Die Batterie ist verbraucht und muss ersetzt werden.

  • INDICATOR EYELET M8, INDICATOR PANEL 3.3M, INDICATOR EYELET M6, INDICATOR CLAMP, INDICATOR CIG PLUG, CTX INDICATOR PLUG 12V, CTX INDICATOR EYELET M8, INDICATOR PANEL 1.5M: An die Batterie in meinem Fahrzeug habe ich einen INDICATOR angeschlossen. Die rote Leuchte blinkt auch, nachdem ich die Batterie vollständig geladen habe. Ist das richtig so? Ich dachte, der INDICATOR würde bei voll geladener Batterie grün leuchten?

    Die CTEK-ANZEIGE zeigt Informationen zu Batterie und Ladegerät an. Sie zeigt die aktuelle Systemspannung an und liefert die besten Ergebnisse, wenn die Batterie ein Ruheniveau erreicht hat (dies kann nach dem letzten Einsatz der Batterie mehrere Stunden dauern). Sobald eine Tür geöffnet oder die Zündung eingeschaltet wird, fällt die Batteriespannung fällt kurz ab. Der Anzeigestatus wechselt dann auf gelb oder sogar rot. Zur Arbeitserleichterung die ANZEIGE so positionieren, dass sie ohne Entriegeln der Tür oder Beanspruchen anderer Verbraucher überprüft werden kann.

  • CT5 START/STOP: Kann ich das Ladegerät im Winter verwenden? Es besitzt keinen Wintermodus.

    Ja, Sie können das Ladegerät im Winter einsetzen, da es über einen integrierten Temperatursensor verfügt, der die Ausgangsspannung an die Umgebungstemperatur anpasst.

  • CT5 START/STOP: Kann ich damit eine herkömmliche Autobatterie aufladen, die nicht in einem Fahrzeug mit Start/Stopp-System installiert ist?

    Ja. Das START/STOP wurde speziell für 12V-EFB- (Enhanced Flooded Battery) und AGM-Batterien optimiert, kann aber auch herkömmliche 12V-Bleibatterien aufladen.

  • CT5 START/STOP: Was ist hat sich am START/STOP-Ladegerät geändert?

    Das START/STOP wurde speziell für moderne Fahrzeuge mit Start/Stopp-System entwickelt. Es ist einfach zu anzuwenden, da es keine Programmiertaste (Modustaste) besitzt. Es beginnt direkt nach dem Anschluss an Batterie und Steckdose mit dem Ladevorgang. Darüber hinaus ist es leicht zu verstehen, da es nur drei LEDs besitzt, die den jeweiligen Betriebszustand des Ladegeräts anzeigen: Prüfen, Laden oder Wartungsladung.

  • MXS 25, MXT 4.0, MXS 3.6, MXS 5.0 CHECK, M45, Multi XS 25000 EXTENDED, MXT 14, MXS 7000, MXS 5.0 POLAR, MXS 10EC, MXS 10, M100, MXS 3600, M300, MXS 25EC, MXS 5.0 TEST&CHARGE, M200, MXS 7.0: Wenn das Ladegerät nur an die Steckdose angeschlossen ist, leuchtet keine LED auf

    Erläuterung: Eine der LEDs in der unteren Reihe muss aufleuchten, wenn das Ladegerät an die Steckdose angeschlossen wird.
    Prüfung: Stellen Sie sicher, dass die Steckdose Strom führt.

  • MXS 25, MXT 4.0, MXS 5.0 CHECK, Multi XS 25000 EXTENDED, MXT 14, MXS 7000, XS 0.8, MXS 5.0 POLAR, MXS 10EC, MXS 10, M100, M300, MXS 25EC, MXS 5.0 TEST&CHARGE, XS 800, XC 0.8, ZAFIR 100, M200, MXS 7.0: Wenn das Ladegerät nur an die Batterie angeschlossen ist, leuchtet keine LED auf

    Erläuterung: Der Stecker muss eingesteckt sein, damit die LED leuchten kann.

  • CT5 START/STOP: Besitzt das START/STOP eine Temperaturkompensation?

    Ja.