MXS 5.0 TEST&CHARGE

Das ultimative Batterielade- und Prüfgerät

MXS 5.0 TEST&CHARGE

Das ultimative Batterielade- und Prüfgerät

MXS 5.0 TEST&CHARGE

Das ultimative Batterielade- und Prüfgerät
Bild fehlt

Produktinformationen

  • Produktinformationen

    Das ultimative Batterielade- und Prüfgerät

    Anschließen, prüfen und laden

    Das MXS 5.0 TEST & CHARGE ist eine Kombination aus einem hochentwickelten, mikroprozessorgesteuerten Batterieladegerät und einem Batterie- und Lichtmaschinenprüfgerät, dass Ihre Batterie in bestmöglichem Zustand hält.

    Das MXS 5.0 TEST & CHARGE ist für Batterien zwischen 1,2 Ah und 110 Ah ausgelegt. Die Prüffunktion umfasst drei leicht zu verwendende Programme zur Prüfung der Batteriespannung, der Startleistung und der Lichtmaschinenleistung, die ein vollständiges Bild des Batterieladezustands und der Systemgesundheit des Fahrzeugladesystems liefern. Darüber hinaus verfügt das MXS 5.0 TEST & CHARGE über ein patentiertes automatisches Entsulfatierungsprogramm sowie das von CTEK patentierte Float/Pulse-System. Dies ist der effizienteste Erhaltungslademodus, wenn eine Batterie für längere Zeit am Ladegerät angeschlossen bleibt.

      ;*;vollautomatischer, „Connect and forget“-Ladevorgang ;*;leicht zu bedienende Batterie- und Lichtmaschinenprüffunktion ;*;Aufladung von Batterien bis 150 Ah ;*;Programme für kleinere und normale Batterien sowie Kaltwetter und Recond ;*;5 Jahre Garantie
      Technische Daten
      Eingang
      220–240VAC, 50–60Hz, 1.1A max
      Ausgang
      14.4V/14.7V/15.8V, 4.3A max
      Startspannung
      2,0 V
      Rückentladestrom*
      Weniger als 1 Ah/Monat
      Umgebungstemperatur
      -20°C bis +50°C (-4°F bis +122°F)
      Batterietypen
      Alle Typen von Blei-Säure-Batterien, 12V, NASS, Wartungsfrei, Ca/Ca, AGM, GEL
      Batterieleistung
      1.2–160Ah
      Garantie
      5 Jahre
      Schutzart
      IP65
      Benutzerhandbuch

      MXS_5.0_TEST_CHARGE-safetyinstruction-DE-DE.pdf

      MXS_5.0_Test_Charge-manual-DE-DE.pdf
    • Lieferumfang
      CONNECT EYELET M6 (blackcable)
      Produktdatenblatt

      MXS_5.0_TEST_CHARGE-Productsheet-low-DE-DE.pdf
      FAQ
      Wenn das Ladegerät an die Steckdose und an die Batterie angeschlossen ist, leuchtet in der oberen Reihe keine LED auf   ×
      Die LEDs in der unteren Reihe leuchten und Sie können den Lademodus ändern. Keine der LEDs der oberen Reihe zeigt einen Ladestatus an.

      Erläuterung: Möglicherweise liegt die Batteriespannung unter 2 +/- 0.5V.
      Prüfung: Prüfen Sie das Ladegerät an einer aufgeladenen Batterie.
      blinkt   ×
      Wenn keine Batterie vorhanden oder die Batteriespannung zu niedrig ist, beginnt die LED zu blinken und zeigt so an, dass das Gerät in den Stromsparmodus übergegangen ist.
      Prüfung: Prüfen Sie das Ladegerät an einer aufgeladenen Batterie.
      Wenn das Ladegerät nur an die Steckdose angeschlossen ist, leuchtet keine LED auf   ×
      Erläuterung: Eine der LEDs in der unteren Reihe muss aufleuchten, wenn das Ladegerät an die Steckdose angeschlossen wird.
      Prüfung: Stellen Sie sicher, dass die Steckdose Strom führt.
      Ich habe ein CTEK-Ladegerät. Das hat immer bisher immer einwandfrei gearbeitet. Doch jetzt reagiert es nicht mehr, wenn ich die Modustaste drücke. Ich kann nicht mehr zwischen den Betriebsarten MC, CAR und SNOWFLAKE hin- und herschalten. Was kann ich da machen?   ×
      Wenn sich der Lademodus, unabhängig von der zu ladenden Batterie, nicht durch Betätigen der Modustaste einstellen lässt, liegt wahrscheinlich ein Fehler im Ladegerät vor. In diesem Fall dem Händler das Ladegerät, den Garantienachweis, den Kaufbeleg und das ausgefüllte Formular zum Garantieanspruch vorlegen.
      leuchtet   ×
      Erläuterung 1: Verpolung.
      Prüfung: Das Pluskabel/die Plusklemme muss an den Pluspol (+) und das Minuskabel/die Minusklemme (-) an den Minuspol angeschlossen sein.

      Erläuterung 2: An die Batterie sind Verbraucher angeschlossen, die mehr Leistung benötigen, als das Ladegerät liefern kann.
      Prüfung: Verbraucher während des Ladevorgangs ausschalten oder abklemmen.

      Erläuterung 3: Das Ladegerät ist nicht an eine 12 V-Batterie angeschlossen.
      Prüfung: Prüfen Sie an einer aufgeladenen 12 V-Batterie.

      Erläuterung 4: Der Ladezyklus wurde in Schritt 1 unterbrochen.
      Prüfung: Versuchen Sie, den Ladezyklus neu zu starten; wenn dies weiterhin bei Schritt 1 fehlschlägt, ist die Batterie sulfatiert und muss ersetzt werden.

      Erläuterung 5: Der Ladezyklus wurde in Schritt 4 unterbrochen.
      Prüfung: Versuchen Sie, den Ladezyklus neu zu starten; wenn dies weiterhin bei Schritt 4 fehlschlägt, kann die Batterie nicht geladen werden und muss ersetzt werden.
      Wenn das Ladegerät nur an die Batterie angeschlossen ist, leuchtet keine LED auf   ×
      Erläuterung: Der Stecker muss eingesteckt sein, damit die LED leuchten kann.