MXS 10EC

Schneller, professioneller Ladevorgang und Stromversorgung

MXS 10EC

Schneller, professioneller Ladevorgang und Stromversorgung

MXS 10EC

Schneller, professioneller Ladevorgang und Stromversorgung
Bild fehlt

Produktinformationen

  • Produktinformationen

    Schneller, professioneller Ladevorgang und Stromversorgung

    Transportable Energiequelle

    Das MXS 10EC ist für den professionellen Werkstatteinsatz ausgelegt und damit ideal für das Laden von Batterien in Kraftfahrzeugen, Booten und Wohnmobilen geeignet.

    Das MXS 10EC ist ein vollautomatisches, intelligentes 8-Stufen-Ladegerät und für den professionellen Einsatz ausgelegt. Damit eignet es sich perfekt für Werkstätten. Es lädt 12-V-Batterien (einschließlich AGM) zwischen 20 Ah und 200 Ah mit bis zu 10 A und versorgt Batterien bis 300 Ah mit Erhaltungsladung. Das MXS 10EC besitzt eine Vielzahl von Funktionen, u. a. eine Batteriediagnose, die feststellt, ob die Batterie Ladung aufnehmen und halten kann, einen Recond-Modus zur Rekonditionierung tiefentladener Batterien, in denen sich Säureschichten gebildet haben, sowie einen Temperatursensor zur Optimierung des Ladevorgangs in kalten Umgebungen. Darüber hinaus kann das Gerät als Stromversorgungsquelle verwendet werden. Das MXS 10EC ist leicht zu transportieren und wird mit einem robusten Stoßfänger aus schützendem Silikongummi sowie einem 4-m-Verlängerungskabel liefert.

      ;*;Aufladung von Batterien zwischen 20 Ah und 200 Ah ;*;Ladeprogramme: AGM, Kaltwetter und Recond ;*;Stromversorgung für 12-V-Geräte ;*;Temperatursensor zur Optimierung des Ladevorgangs in kalten Umgebungen ;*;4-m-Kabel mit integriertem Temperatursensor
        ;*;vollautomatischer, 8-stufiger „Connect and forget“-Ladevorgang ;*;Aufladung von Batterien bis 300 Ah ;*;leicht abzulesendes LED-Display ;*;spritzwasser- und staubgeschützt (IP65) ;*;funkenfrei ;*;verpolsicher ;*;kurzschlussfest ;*;2 Jahre Garantie
        Technische Daten
        Eingang
        220–240VAC, 50–60Hz, 1.4A max
        Ausgang
        14.4V/14.7V/15.8V/13.6V, 10A max
        Startspannung
        2,0 V
        Rückentladestrom*
        Weniger als 1 Ah/Monat
        Umgebungstemperatur
        -20 °C bis +50 °C
        Batterietypen
        Alle Typen von Blei-Säure-Batterien, 12V, NASS, Wartungsfrei, Ca/Ca, AGM, GEL
        Batterieleistung
        20–300Ah
        Garantie
        2 Jahre
        Schutzart
        IP65
        Welligkeit**
        Weniger als 4%
        Benutzerhandbuch

        MXS_10EC-safetyinstruction-DE-DE.pdf

        MXS_10EC-manual-DE-DE.pdf
      • Lieferumfang
        BUMPER 120
        Produktdatenblatt

        MXS_10EC-Productsheet-low-DE-DE.pdf
        FAQ
        Die Temperatur-LED leuchtet nicht auf   ×
        Erläuterung: Der Temperatursensor ist nicht angeschlossen oder wurde beschädigt. Das Ladegerät geht von Raumtemperatur aus und lädt ohne Temperaturkompensation.
        Wenn das Ladegerät an die Steckdose und an die Batterie angeschlossen ist, leuchtet in der oberen Reihe keine LED auf   ×
        Die LEDs in der unteren Reihe leuchten und Sie können den Lademodus ändern. Keine der LEDs der oberen Reihe zeigt einen Ladestatus an.

        Erläuterung: Möglicherweise liegt die Batteriespannung unter 2 +/- 0.5V.
        Prüfung: Versuchen Sie, die Batterie im Versorgungsmodus (Supply) etwa 5 Minuten lang zu laden.
        Prüfung: Prüfen Sie das Ladegerät an einer aufgeladenen Batterie.
        Die Temperatur-LED blinkt   ×
        Erläuterung: Die Temperatur liegt über + 65 °C. Der Strom wird reduziert, bis die Temperatur unter + 65 °C gefallen ist. Das Ladegerät kehrt zu normalem Ladestrom zurück, wenn die Temperatur unter + 65 °C gefallen ist.
        blinkt   ×
        Wenn keine Batterie vorhanden oder die Batteriespannung zu niedrig ist, beginnt die LED zu blinken und zeigt so an, dass das Gerät in den Stromsparmodus übergegangen ist.
        Prüfung: Prüfen Sie das Ladegerät an einer aufgeladenen Batterie.
        Wenn das Ladegerät nur an die Steckdose angeschlossen ist, leuchtet keine LED auf   ×
        Erläuterung: Eine der LEDs in der unteren Reihe muss aufleuchten, wenn das Ladegerät an die Steckdose angeschlossen wird.
        Prüfung: Stellen Sie sicher, dass die Steckdose Strom führt.
        leuchtet   ×
        Erläuterung 1: Verpolung.
        Prüfung: Das Pluskabel/die Plusklemme muss an den Pluspol (+) und das Minuskabel/die Minusklemme (-) an den Minuspol angeschlossen sein.

        Erläuterung 2: An die Batterie sind Verbraucher angeschlossen, die mehr Leistung benötigen, als das Ladegerät liefern kann.
        Prüfung: Verbraucher während des Ladevorgangs ausschalten oder abklemmen.

        Erläuterung 3: Das Ladegerät ist nicht an eine 12 V-Batterie angeschlossen.
        Prüfung: Prüfen Sie an einer aufgeladenen 12 V-Batterie.

        Erläuterung 4: Der Ladezyklus wurde in Schritt 1 unterbrochen.
        Prüfung: Versuchen Sie, den Ladezyklus neu zu starten; wenn dies weiterhin bei Schritt 1 fehlschlägt, ist die Batterie sulfatiert und muss ersetzt werden.

        Erläuterung 5: Der Ladezyklus wurde in Schritt 4 unterbrochen.
        Prüfung: Versuchen Sie, den Ladezyklus neu zu starten; wenn dies weiterhin bei Schritt 4 fehlschlägt, kann die Batterie nicht geladen werden und muss ersetzt werden.
        Die Temperatur-LED leuchtet auf   ×
        Erläuterung: Diese LED wird automatisch eingeschaltet, wenn der Temperatursensor angeschlossen ist.
        Wenn das Ladegerät nur an die Batterie angeschlossen ist, leuchtet keine LED auf   ×
        Erläuterung: Der Stecker muss eingesteckt sein, damit die LED leuchten kann.