MXTS 70/50

Vielseitiges und leistungsstarkes Werkstattladegerät

MXTS 70/50

Vielseitiges und leistungsstarkes Werkstattladegerät

MXTS 70/50

Vielseitiges und leistungsstarkes Werkstattladegerät
Bild fehlt

Produktinformationen

  • Produktinformationen

    Vielseitiges und leistungsstarkes Werkstattladegerät

    Laden mit Hochleistung

    Das MXTS 70/50 ist ein leistungsstarkes, hochentwickeltes Werkstattladegerät, das speziell für alle 12-V- und 24-V-Blei-Säure-Batterien, einschl. AGM- und EFB-Start/Stopp-Batterien, entwickelt wurde.

    Das MXTS 70/50 ist ein vollautomatisches 8-Stufen-Ladegerät mit einem einstellbaren Ladestrom von 50 A/12 V bzw. 50 A/24 V für 12-V-Batterien zwischen 20 Ah und 1500 Ah bzw. 24-V-Batterien zwischen 20 Ah und 1500 Ah. Im 12-V-Modus stehen für hohe Lasten kurzzeitig bis zu 70 A zur Verfügung. Zum Funktionsumfang des Gerätes gehören eine Batteriediagnose, die feststellt, ob Ihre Batterie Ladung aufnehmen und halten kann, ein Recond-Modus zur Rekonditionierung tiefentladener Batterien sowie ein integrierter Temperatursensor zur Optimierung des Ladevorgangs.

      ;*;einstellbares Stromversorgungsprogramm mit Konstantspannungsausgang ;*;patentierte Float/Pulse-Erhaltungsladung ;*;Recond-Funktion ;*;abnehmbare, 6 m lange Hochleistungskabel- und klemmen ;*;LED-Anzeigen für Aufladung, Ladespannung, Stromstärke, Ladezeit und Kapazität
        ;*;vollautomatischer 8-stufiger Ladevorgang ;*;einstellbare Modi für optimale Batteriegrößenanpassung. ;*;patentierte Entsulfatierungsfunktion ;*;Temperatursensor zur Optimierung des Ladevorgangs ;*;robustes Aluminiumgehäuse (Schutzart IP20) ;*;kompatibel mit Pro-Zubehör. ;*;funkenfrei ;*;verpolsicher ;*;kurzschlussfest ;*;2 Jahre Garantie
        Technische Daten
        Eingang
        220–240VAC, 47–64Hz, 7.2A max
        Ausgang
        14.4V, 50A max
        Startspannung
        2,0 V
        Rückentladestrom*
        Weniger als 1 Ah/Monat
        Umgebungstemperatur
        -20°C bis +50°C (-4°F bis +122°F)
        Batterietypen
        Alle Typen von Blei-Säure-Batterien, 12V, 24V, NASS, Wartungsfrei, Ca/Ca, AGM, GEL
        Batterieleistung
        20–1500Ah
        Garantie
        2 Jahre
        USB
        Die USB-Schnittstelle wird für das Herunterladen von Ladeprogrammparametern von einem PC durch einen Techniker oder einen versierten Anwender, nicht jedoch durch einen Endanwender, verwendet.
        Schutzart
        IP20
        Welligkeit**
        Weniger als 4%
        Benutzerhandbuch

        MXTS_70_50-safetyinstruction-DE-DE.pdf

        MXTS_70_50-manual-DE-DE.pdf
      • Lieferumfang
        Produktdatenblatt

        MXTS_70_50-Productsheet-low-DE-DE.pdf
        FAQ
        Temperature LED is not lit   ×
        Erläuterung: Der Temperatursensor wurde abgeklemmt oder ist defekt. Das Ladegerät geht in diesem Fall von Zimmertemperatur aus und lädt ohne Temperaturausgleich.
        Die Temperatur-LED leuchtet auf   ×
        Erläuterung: Diese LED leuchtet automatisch auf, sobald der Temperatursensor angeschlossen wird.
        leuchtet auf   ×
        Erläuterung: Diese LED leuchtet auf, wenn der Ladevorgang unterbrochen oder nicht gestartet wurde. Zum Starten oder Wiederaufnehmen die Taste START/STOPP drücken.
        is lit   ×
        Dieser Zustand wird immer im Display Ah und Info erläutert.

        E01: Verpolung.
        Test: Sicherstellen, dass Plus-Kabel/Klemme (+) immer am Pluspol (+) der Batterie und Minus-Kabel/Klemme (-) immer am Minuspol (-) der Batterie anliegen.

        E02: Überspannung Die Spannung der Batterie ist größer als die des gewählten Batterieprogramms.
        Test: Sicherstellen, dass die Batterie und das gewählte Ladeprogramm einander entsprechen.

        E03: Zeitüberschreitung Schritt 1: Entsulfatierung Die Batterie ist sulfatiert und kann nicht richtig geladen werden.
        Test: Versuchen, den Ladezyklus neu zu starten. Falls dies in Schritt 1 immer noch nicht funktioniert, ist die Batterie sulfatiert und muss ersetzt werden.

        E04: Zeitüberschreitung Schritt 2 – Soft-Start Die Batterie kann nicht richtig geladen werden.
        Test: Versuchen, den Ladezyklus neu zu starten. Falls dies in Schritt 1 immer noch nicht funktioniert, ist die Batterie sulfatiert und muss ersetzt werden.

        E05: Analysieren Das Ladegerät kann den Ladevorgang nicht aufrechterhalten.
        Test: Alle parallelen Lastwiderstände von der Batterie entfernen und den Ladevorgang neu starten. Falls die Analyse erneut fehlschlägt, muss die Batterie ersetzt werden.

        E06: Batterie überhitzt Das Ladegerät hat ermittelt, dass die Batterie zu heiß ist (+ 60 °C). Den Ladevorgang mit der Funktion Pause unterbrechen und nach Abkühlen der Batterie den Vorgang mit der Funktion Start wieder starten.
        Test: Sicherstellen, dass die Umgebungstemperatur nicht zu hoch ist. Falls dies nicht der Fall ist, muss die Batterie ersetzt werden.

        E07: Geringe Batteriespannung im Versorgungsprogramm Die Spannung der angeschlossenen Batterie ist zum Fortsetzen zu gering. Entweder besitzt die angeschlossene Batterie eine Spannung von 12 V und das Ladegerät befindet sich im Modus 24 V, oder die parallelen Lastwiderstände sind zu hoch.
        Test: Bei einer 12-V-Batterie prüfen, ob sich das Ladegerät im Modus 24 V befindet. Alle parallelen Lastwiderstände entfernen.

        E08: Überstromversorgung Der Ausgang des Ladegeräts wurde wegen Überstromversorgung abgeschaltet.
        Test: Sicherstellen, dass die Klammern nicht kurzgeschlossen sind. Die Batterie auf große parallele Lastwiderstände prüfen.

        E99: Überspannungsschutz Falls die Batteriespannung im Ladegerätmodus 24 V unter 17 V abfällt, leuchtet die FEHLER-LED auf.
        Die Taste START/STOPP drücken, um im Modus 12 V fortzufahren. Um in den Modus 24 V zu wechseln die Taste ERHÖHEN oder die Taste VERRINGERN drücken.
        Die LEDs und das Display sind dunkel, wenn das Ladegerät nur an die Batterie angeschlossen ist.   ×
        Erläuterung: Die Steckverbindung der LEDs muss hergestellt werden und die Anzeigen müssen leuchten.
        Die LEDs und das Display sind dunkel, wenn das Ladegerät nur an die Stromversorgung angeschlossen ist.   ×
        Erläuterung: Die Displays und die LEDs müssen beim Anschließen des Ladegeräts an die Stromversorgung aufleuchten. Auch der Lüfter muss anlaufen.
        Test: Sicherstellen, dass an der Stromquelle Strom anliegt.