CT5 TIME TO GO

Das Ladegerät, das Ihnen sagt, wann die Batterie fahrbereit ist

CT5 TIME TO GO

Das Ladegerät, das Ihnen sagt, wann die Batterie fahrbereit ist

CT5 TIME TO GO

Das Ladegerät, das Ihnen sagt, wann die Batterie fahrbereit ist
Bild fehlt

Produktinformationen

  • Produktinformationen

    Das Ladegerät, das Ihnen sagt, wann die Batterie fahrbereit ist

    Bestimmen Sie selbst über Ihre Zeit

    Sparen Sie kostbare Lebenszeit mit dem weltweit ersten Ladegerät, das Ihnen die verbleibende Ladedauer und die Einsatzbereitschaft der Batterie anzeigt.

    Das Lade- und Erhaltungsladegerät CT5 TIME TO GO ist eine Weltneuheit, denn es beantwortet die Frage „Wann ist meine Batterie voll geladen?“ So können Sie den Batterieladevorgang perfekt auf Ihre Tagesplanung abstimmen, denn das CT5 TIME TO GO zeigt Ihnen genau die verbleibende Ladezeit in Stunden an. Darüber hinaus zeigt es Ihnen auch an, wann Sie erstmals einen Startversuch mit ihrem Fahrzeug durchführen konnten, noch bevor die Batterie vollständig geladen ist. Das CT5 TIME TO GO nutzt fortschrittliche Technologie und bietet drei Lade- und Erhaltungsladeprogramme: Normal, AGM und Recond. Das Gerät ist leicht zu bedienen und funktioniert vollautomatisch, und sie können es ggf. beliebig lange an der Batterie angeschlossen lassen, ohne die Gefahr einer Tiefentladung oder Überladung.

      ;*;zeigt genau die verbleibenden Stunden an, bis die Batterie vollständig geladen ist ;*;AGM-Programm ;*;Recond-Programm zur Rekonditionierung tiefentladener Batterien ;*;vollautomatischer Ladevorgang ;*;5 Jahre Garantie
      Technische Daten
      Eingang
      220–240VAC, 50–60Hz, 0.6A max
      Ausgang
      14.4V/14.7V/15.8V,5.0A max
      Rückentladestrom*
      Weniger als 1.5Ah/Monat
      Umgebungstemperatur
      -20 °C bis +50 °C
      Batterietypen
      Alle Typen von Blei-Säure-Batterien, 12V, NASS, Wartungsfrei, Ca/Ca, AGM, GEL
      Batterieleistung
      20–160Ah
      Garantie
      5 Jahre
      Schutzart
      IP65
      Temperaturkompensation
      Integrierte Ladespannungskompensation entsprechend der Umgebungstemperatur.
      Benutzerhandbuch

      CT5_TIME_TO_GO-safetyinstruction-DE-DE.pdf

      CT5_TIME_TO_GO-manual-DE-DE.pdf
    • Lieferumfang
      CONNECT EYELET M6 (blackcable)
      Produktdatenblatt

      CT5_TIME_TO_GO-Productsheet-low-DE-DE.pdf
      FAQ
      Warum heißt das Ladegerät TIME TO GO?   ×
      Weil es die verbleibende Zeit („time to go“) anzeigt, bis der Ladevorgang abgeschlossen ist.
      Ich besitze einen Aufsitzrasenmäher. Kann ich diesen mit dem TIME TO GO aufladen?   ×
      JA, können Sie, wenn es sich um eine12V-Bleibatterie handelt. Beachten Sie, dass das TIME TO GO für Batterien mit einer Kapazität von mehr als 20 Ah optimiert ist. Wenn Ihre Batterie also eine Kapazität von weniger als 20 Ah besitzt, sollten Sie ein anderes Ladegerät verwenden, z. B. das MXS 3.8.
      Das TIME TO GO besitzt keinen Wintermodus. Kann ich das Ladegerät im Winter verwenden?   ×
      Ja – es besitzt einen Temperatursensor, der die Ausgangsspannung an die Umgebungstemperatur anpasst.
      Kann ich das Ladegerät für langfristige Erhaltungsladung verwenden?   ×
      Ja, können Sie. Das Ladegerät wechselt automatisch auf Erhaltungsladung, wenn die Batterie vollständig geladen ist.
      Wie schätzt das TIME TO GO die verbleibende Ladezeit?   ×
      Das TIME TO GO schätzt sie verbleibende Ladezeit anhand der gemessenen Batteriespannung sowie anhand der Fähigkeit der Batterie, die Ladung aufzunehmen.
      Worin besteht der Unterschied zwischen dem TIME TO GO und dem MXS 5.0?   ×
      Das TIME TO GO hat eine andere Anzeige. Anstelle der verschiedenen Ladestufen wird die verbleibende Ladezeit angezeigt, bis die Batterie genutzt werden kann.
      Was bedeutet „CARE“?   ×
      Dies bedeutet, dass die Batterie vollständig aufgeladen ist und das Ladegerät auf Erhaltungsladung umgeschaltet hat.
      Kann ich das Ladegerät für meine Bootsbatterie verwenden?   ×
      JA, können Sie, wenn es sich um 12V-Bleibatterien handelt. Beachten Sie, dass das TIME TO GO für Batterien mit einer Kapazität von 20 bis 90 Ah (bis zu 160 Ah langfristige Erhaltungsladung) optimiert ist.
      Welche Stromstärke liefert das TIME TO GO?   ×
      Es liefert je nach den Anforderungen der Batterie bis zu 5 A.
      Was bedeutet die LED „TRY“?   ×
      Wenn die LED „TRY“ leuchtet, können Sie, wenn Sie es eilig haben, einen EINMALIGEN Startversuch an Ihrem Fahrzeug vornehmen. Zu diesem Zeitpunkt ist die Batterie erst auf ca. 30 bis 40 % aufgeladen und sollte bei der nächsten Gelegenheit voll aufgeladen werden.
      Woher weiß ich beim Lademodus RECOND, wann der Ladevorgang beendet ist?   ×
      Wenn das Ladegerät in den Modus „Wartungsladung“ wechselt, ist die Rekonditionierung abgeschlossen. Die Rekonditionierung wird durch Drücken der Modustaste und Auswahl des Programms RECOND aktiviert.
      Ich bin nicht sicher, ob ich zu dem Zeitpunkt, den das Ladegerät für den Abschluss des Ladevorgangs angibt, zuhause bin. Sollte ich den Ladevorgang unterbrechen und erst fortsetzen, wenn ich wieder zuhause bin?   ×
      Nein, Sie müssen das Ladegerät nicht überwachen. Es wechselt automatisch auf Erhaltungsladung und hält auf diese Weise die Batterie bis zu Ihrer Rückkehr vollständig geladen.
      Wenn Sie die Batterie langfristig im Modus „Erhaltungsladung“ belassen möchten, sollten Sie sicherstellen, dass das Ladegerät die Batterie erfolgreich aufgeladen hat und dass die LED „Care“ leuchtet.
      Das Ladegerät ist in den Fehlermodus gewechselt. Was könnte das Problem sein?   ×
      1. Prüfen Sie zunächst, ob das Ladegerät korrekt angeschlossen ist. Stellen Sie sicher, dass die positive Klemme (oder Öse) am Pluspol der Batterie (oder an der positiven Ladeklemme) und die negativen Klemme (oder Öse) an der Fahrzeugkarosserie (oder an der negativen Ladeklemme) angeschlossen ist, und nicht umgekehrt.

      2. Das Ladegerät hat ein Problem innerhalb der Batterie festgestellt. Kann das Ladegerät auch nach mehreren Versuchen den Ladevorgang nicht beginnen, wechselt es in den Fehlermodus. Ursachen können Defekte, Sulfatierung oder mangelnde Fähigkeit der Batterie, die Ladung zu halten, sein.
      Versuchen Sie zunächst durch Drücken der Modustaste das Programm neu zu starten.
      Der Fehlermodus kann auch ausgelöst werden, wenn zu starke Verbraucher an die Batterie angeschlossen sind, sodass die Spannung zu schnell absinkt. Klemmen Sie die Verbraucher von der Batterie ab, und versuchen Sie es erneut.

      3. Um auszuschließen, dass der Fehler beim Ladegerät liegt, prüfen Sie das Ladegerät an einer anderen Batterie.
      Wie erkenne ich, ob die Batterie vollständig aufgeladen ist?   ×
      Wenn die grüne LED für Erhaltungsladung aufleuchtet, ist die Batterie vollständig geladen.
      Wie wird das TIME TO GO angeschlossen?   ×
      Im Fahrzeug installierte Batterien sollten in erster Linie entsprechend dem Fahrzeughandbuch angeschlossen werden. Steht das Fahrzeughandbuch nicht zur Verfügung, schließen Sie die positive Klemme (oder Öse) am Pluspol der Batterie (oder an der positiven Ladeklemme) und die negativen Klemme (oder Öse) an der Fahrzeugkarosserie (oder an der negativen Ladeklemme) an. Bei einer freistehenden Batterie, schließen Sie das rote Kabel an den Pluspol und das schwarze Kabel an den Minuspol der Batterie an.
      Warum ist das TIME TO GO für Kapazitäten über 20 Ah empfohlen?   ×
      Die geschätzte verbleibende Ladezeit ist bei Batterien mit geringeren Kapazitäten weniger genau.
      Was bedeutet „GO“?   ×
      Das bedeutet, dass die Batterie auf über 80 % aufgeladen ist und das Fahrzeug gestartet werden kann. Wir empfehlen, den Ladevorgang bei der nächsten Gelegenheit abzuschließen.