Häufig gestellte Fragen

1. Welches Ladegerät ist für meine Batterie geeignet?

Um das passende Ladegerät auszuwählen benötigen Sie folgende Angaben: Batterietyp, Volt und Amperestunde (Ah), diese Daten gleichen Sie dann mit den jeweiligen "technische Daten" der einzelnen Geräte ab.

 

2. Was passiert im Recond-Mode? 

Es handelt sich um eine Instandsetzungsfunktion für tief entladene Batterien. Dazu gehören folgende Batterie-Arten: EFB, Nass, Ca/Ca. Hier wird die Batterieflüssigkeit sozusagen „durchgeschüttelt“. Man kann sich das wie eine Salatsoße vorstellen, die lange gestanden hat und dann nicht mehr appetitlich aussieht. Durch Umrühren bzw. Schütteln wird sie wieder ansehnlich. Bei einer Batterie werden so die Sulfate von den Platten gelöst.

Wichtig zu wissen: 

- Folgende Batterien-Typen sind vom Recond-Mode ausgeschlossen: Gel, Lithium, AGM

- Leere Batterien können mit dem Recond-Mode nicht wieder zum Leben erweckt werden

- Für den Recond-Mode ist eine Restspannung von 2 V nötig

 

3. Kann ich die Batterie im eingebauten Zustand laden?

Grundsätzlich ist es möglich, die Batterie im eingebauten Zustand zu laden. In der Regel hält die Bordspannung etwa 16,2 Volt aus, das erreichen unsere Geräte nie. Abschließendes Wort hat jedoch der Fahrzeughersteller, hier ist jeweils das Bordbuch, bzw. Hersteller oder Werkstatt des Vertrauens zu befragen. 

 

4. Kann ich das Ladegerät dauerhaft angeschlossen lassen?

Das Ladegerät kann dauerhaft angeschlossen bleiben. CTEK-Ladegeräte schalten nach dem vollständigen Aufladen automatisch auf Erhaltungsladung um. Bevor Sie das Ladegerät für längere Zeit unbeaufsichtigt lassen, vergewissern Sie sich jedoch, dass die Batterie vollständig aufgeladen wurde. Dies wird durch eine grüne LED angezeigt.

 

5. Wie schließe ich das Ladegerät richtig an?

Die Plusklemme gehört an den Pluspol und die Minusklemme an die Karosserie. Laut Autoherstellern sollte stets über die Karosserie als Minuspunkt geladen werden. Zwischen dem Minuspol und der Karosserie befindet sich das BMS (Batterie Management System). Dies ist dafür verantwortlich, der Fahrzeugsoftware alle Daten zu übermitteln, die in die Batterie hinein und hinaus gehen. Wenn dieses übersprungen wird, kann es zu Fehlern im Fahrzeugsystem kommen. Heißt konkret, dass die Batterie z.B. zu 100% geladen ist und das Fahrzeug anzeigt, dass die Batterie nur zu 50% geladen ist, da die Ladung nicht erkannt wurde. 

 

6. Wie lade ich eine EFB-Batterie? 

Eine EFB-Batterie wird im Normal-Modus aufgeladen.

 

7. Kann ich eine Lithium-Batterie mit dem MXS 5.0 laden? 

Das ist leider nicht möglich. Hier empfehlen wird das Ladegerät Lithium XS.

 

8. Mein Ladegerät befindet sich nie in Stufe 8. Ist es defekt? 

Stufe 8 tritt erst nach 10 Tagen auf sofern das Ladegerät keinen Spannungsverlust an der Batterie feststellt. Man kann sich das wie ein Nickerchen vorstellen, das Ladegerät schaut immer mal nach dem Rechten und schläft dann weiter. Verliert die Batterie Spannung, startet das Ladegerät eigenständig wieder in den Lademodus (je nach Notwendigkeit direkt in Stufe 3, 4 oder 5 etc.). Das Ladegerät wechselt erst dann in Stufe 8, wenn Stufe 7 ohne jeglichen Leistungsverlust durchlaufen wurde. Die Besonderheit unserer Ladegeräte ist die intelligente Elektronik, die bei einem Spannungsverlust eigenständig in die benötige Ladestufe wechselt. Dieser Vorgang kann durchaus innerhalb weniger Minuten – in denen sie vielleicht gerade nicht auf das Gerät schauen – vonstatten gehen.

 

9. Behält ein CTEK-Ladegerät seine Einstellungen, wenn es von der Netzstromversorgung getrennt wird?

Ja. 

 

10. Kann ich meine Batterie über den Zigarettenanzünder laden?

Ja, sofern bei ausgeschalteter Zündung am Anschluss noch Strom anliegt.

 

11. Mein Ladegerät leitet den Ladevorgang nicht ein. Ist es defekt?

Die Ladegeräte von CTEK benötigen zum Einleiten des Ladevorgangs eine gewisse Gegenspannung/Gegenstrom.  Bei schlechter Verbindung zwischen Ladegerät und Batterie wird der Ladevorgang nicht eingeleitet. Bei einer Batteriespannung von weniger als 2 V wird der Ladevorgang ebenfalls nicht eingeleitet.

 

12. Gibt es das MXS 5.0 in zwei Ausführungen mit unterschiedlicher Qualität?

Das Modell MXS 5.0 wurde mehrfach überarbeitet, die aktuellste Version hat einen roten Modebutton sowie den Schriftzug AGM in den Modi, das Vorgängermodell hat einen schwarzen Modebutton und eine Schneeflocke, wobei diese dem AGM-Programm entspricht. 

Entgegen mehrfacher Bewertungen bei Amazon gibt es keine "billige China-Ware" von CTEK-Produkten. Alle Geräte werden in China produziert, sind jedoch von hoher Qualität und basieren auf schwedischer Technologie.